Rückblick: FC Kilia Kiel ./. TSG Concordia Schönkirchen

Aktuelles, Nachberichte

Endlich wieder ein Derby! Gegen den FC hatten wir nach der 1:2-Hinspiel Niederlage etwas gut zu machen.
Wir hatten unterschiedliche Motivationsgründe, dieses Spiel für uns zu entscheiden. So gingen wir konzentriert zu Werke, dennoch hatte Kilia die erste Großchance.
Ein Kracher aus 18m wurde von Fieseler mit dem Kopf an die Latte gelenkt. Durchatmen, Glück strapaziert! Mit fortlaufender Spieldauer wurden wir sicherer, ohne Kilia wirklich richtig in Bedrängnis zu bringen. Umso überraschender das 0:1 durch Lahi, nach geschmeidigem Zusammenspiel mit Erol. Vorsichtiger Schuss aus 11m, platziert, Tor! Unsere Aktionen wurden sicherer, ohne wirklich Gefahr auszustrahlen. Das sollte sich mit der 3. Chance und dem 2. Tor ändern, als Briegert die Topvorarbeit von Urbat zum 2:0 veredelte (27.Minute). 3 Minuten später war dann Erol erfolgreich, das 4: 0 in der 33 Minute war der Gipfel brutalster Effektivität! Halbzeit!
In der 2. Halbzeit hatten beide Mannschaften einen Tag der offenen Tür. Wir waren mit dem 4:0 im Rücken freundliche Gäste, haben dem FC gute 4  Chancen aufgelegt, um diese dann mit aller Macht zu Nichte zu machen. Die Männer vom FC waren nicht in der Lage, aus den guten Chancen Kapital zu schlagen. Wir hatten ebenso diverse Chancen, einen nutzte Erol zum 5:0 Endstand. Für uns trotz durchwachsener Leistung ein freudiges Ergebnis. Wir haben uns vorgenommen, dieses Spiel zu gewinnen, weil wir es uns bei dem aufgebrachten Einsatz und dem Engagement der vergangenen Wochen schuldig waren. Das ist uns gelungen und spricht für die Einstellung dieser Mannschaft!

Zurück