Rückblick TSG ./. SV Schackendorf

Aktuelles, Nachberichte

Nach einer langen und aufreibenden Vorbereitung trafen wir am 1. Spieltag gleich auf ein unbeschriebenes Blatt. Der SV Schackendorf hat  in der abgelaufenen Serie eine durchschnittliche Saison gespielt, ähnlich wie uns es ergangen ist.
Nach kurzem Abtasten hatten wir das Spiel verhältnismäßig schnell im Griff, ohne an Sicherheit in der Defensive einzubüßen. Ein paar gute Ansätze, allerdings sprang nicht mehr als ein gefährlicher Schuss von Kevin Wagner in der 17. Minute heraus. So musste ein Standard in der 45. Minute herhalten, um die verdiente Führung zur Pause zu erzielen. Eine Ecke von Erol sprang an das Tordreieck. Den Abpraller setzte Dannie Schindler gedankenschnell in die Maschen. Jubel und Pause!
Die 2. Halbzeit hatten wir noch mehr Übergewicht, ohne auch nur im Ansatz fahrlässig zu werden. Die Balance zwischen Defensive und Offensive war sehr zufriedenstellend. Dennoch musste wieder ein Standard herhalten, um das 2:0 zu erzielen. Einen präzisen Freistoß von Tom Wüllner wuchtete Jeß aus 11m mit dem Kopf in die Maschen. Weitere Chancen blieben ungenutzt, ein hochverdienter Sieg zum Saisonauftakt stand zu Buche. Die Ausgewogenheit zwischen sicherer Defensive und Offensivkraft war sehr erstaunlich. Und wie gut Schackendorf tatsächlich ist, sollte sich in den Folgewochen erst zeigen……

Zurück