Rückblick auf die Saison 2016/2017

Wie im richtigen Leben, zeigte sich auch in der abgelaufenen Tischtennis-Saison sowohl viel Licht, als auch hin und wieder ein wenig Schatten.

Letzteres betraf leider unsere 1. Herrenmannschaft in der Landesliga Nord, die nach über zehn Jahren ununterbrochener Klassenzugehörigkeit zum Ende der Hinrunde zurückgezogen werden musste. Die Fülle an Verletzungen und privater Umstände, die einen regelmäßigen Spielbetrieb nicht mehr zuließen, machten diesen Schritt unumgänglich.

Die Damen, ebenfalls in der Landesliga beheimatet, konnten die Klasse halten und gehen in fast unveränderter Aufstellung in die kommende Spielzeit.

Die 2. Herrenmannschaft belegte als Aufsteiger in der 2. Bezirksliga A einen hervorragenden 8. Platz. Da aber alle Absteiger aus der 1. Bezirksliga in diese Staffel gehörten, musste bis zuletzt um den Klassenerhalt gezittert werden. Man darf gespannt sein, wozu das Team in der nächsten Saison in der Lage ist, wenn die aus der ehemaligen 1. Mannschaft verbliebenen Spieler aus ihren Verletzungen zurückkehren. Leider ist damit frühestens zur Rückrunde zu rechnen.

Die 3. Herrenmannschaft landete, wie vor der Saison erhofft, im Mittelfeld der 1. Kreisklasse. Nicht unbedingt zu erwarten war jedoch, dass man nie etwas mit dem Abstieg zu tun hatte und am Ende sogar mit einem positiven Punktverhältnis da stand. Leider verliert das künftig als 2. Mannschaft startende Team seinen besten Mann an den TSV Plön. Auf dem Papier ist Verstärkung vorhanden, jedoch sind die betreffenden Spieler in erster Linie Ersatzleute in der Bezirksliga und werden daher nicht regelmäßig eingesetzt werden können. Ein Platz im oberen Tabellendrittel sollte dennoch das Ziel sein.

Die 4. Herrenmannschaft (in 2017/2018 3. Mannschaft) war vor der Saison in die 4. Kreisklasse aufgestiegen, aus der man sich nur ein Jahr zuvor hatte verabschieden müssen. Insofern ging es von vornherein nur um den Klassenerhalt. Dieser wurde als Tabellensiebter mit nicht zu erwartender Souveränität erreicht. Diesen Erfolg gilt es, in der neuen Spielzeit zu wiederholen.

Im Jugendbereich bestand der größte Aderlass vor der Saison im Trainerteam, dass sich nahezu komplett verabschiedete. Die Cheftrainerin suchte eine neue Herausforderung bei einem Kieler Traditionsverein, ihr zweiter Co-Trainer musste aus beruflichen Gründen passen. So ging man mit dem einzig verbliebenen Co-Trainer, Felix Schneider, der nach dem Erwerb der C-Lizenz befördert wurde, in die Saison. Alle Bemühungen um weitere Übungsleiter waren leider fruchtlos, so dass die Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebs teilweise zum Tanz auf der Rasierklinge wurde. Trotzdem wurden in den Altersklassen Schüler C, B u. A sowie Jugend insgesamt fünf Kreismeistertitel, drei Kreis-Vizemeisterschaften sowie zwei Bronzeplätze erreicht. Daneben standen einige Qualifikationen zu höherklassigen Turnieren. Die Jugendmannschaft konnte - obwohl mit Neulingen gespickt - in der Kreisliga mithalten. In der kommenden Saison wird es eine Schülermannschaft geben, die ebenfalls gute Erfolgsaussichten hat.

Erfreulicherweise konnte unsere Landesligaspielerin Stella Haack als Leiterin der Kindergartengruppe gewonnen werden. So konnte dieses Angebot, dass gut angenommen wird, aufrecht erhalten werden. Hier werden Kinder montags v. 17.00 bis 18.00 Uhr spielerisch an den Sport im Allgemeinen und Tischtennis im Besonderen herangeführt.

Lust auf Tischtennis?

Wer kennt das nicht? Im Hotel am Mittelmeer oder der Pension in den Bergen steht eine Tischtennisplatte und lädt zum flotten Match. Man kann nicht widerstehen und stellt fest, wieviel Spaß es macht, den kleinen weißen Ball über das Netz zu schießen. Doch es muss nicht dabei bleiben, dass der Urlaub die einzige Gelegenheit zum Tischtennisspielen ist.

Jeden Montag und Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr findet in der Ferdinand-Geest-Halle Training für Kinder und Jugendliche statt. Direkt im Anschluss beginnt das Training der Erwachsenen.

Neue Spielerinnen und Spieler aller Altersgruppen sind jederzeit herzlich willkommen. Tischtennis gehört zu den sog. Gesundheits-Sportarten. So finden hier sowohl Interessierte, die in einer Mannschaft um Punkte kämpfen wollen, als auch solche, bei denen der Fitnessgedanke im Vordergrund steht, eine sportliche Heimat.

Weitere Informationen

Alles Wissenswerte rund um die Tischtennisabteilung erfährt man auf der stets aktuellen Abteilungs-Homepage unter www.schöki-tt.de.

Dort stellt sich auch der Förderverein Tischtennis in Schönkirchen v. 2013 e.V., der in erster Linie die Jugendarbeit, aber auch den Tischtennissport in Schönkirchen im Allgemeinen unterstützt, vor.

Weitere Auskünfte erteilen:

Olaf Hinzmann, Abteilungsleiter Tischtennis, Tel. 0176/11039863, olaf.hinzmann@gmx.de

Christof Stenzel, Vorsitzender Förderverein, Tel. 0151/52703158, christofstenzel@yahoo.de

Zurück

Weitere Nachrichten und Informationen zur Tischtennis-Abteilung findet Ihr hier: KLICK